Lange hat es gedauert, aber nun ist es vollbracht: Die Namen der Unterstützer vom Crowdfunding, die sich dafür entschieden hatten, auf Kais Fahrradtasche verewigt zu werden, sind endlich an Ort und Stelle und fahren nun mit Kai durch Oldenburg:

Rechte Seite der Fahrradtasche

Durch die Sommerferien hatte sich das Ganze etwas verzögert und dann gab es ein Missverständnis zwischen dem Grafiker und uns. Wir wollten einfache Aufkleber, damit Kai sie selbst aufbringen kann. Die Profis schickten uns jedoch die zwar haltbareren, aber leider für Kai selbst nicht umsetzbaren Aufbügel-Sticker. Die waren reichlich heikel beim Aufbringen, aber nun ist es geschafft. Ein paar Stellen müssen noch ausgebessert werden, aber insgesamt sollte das jetzt halten. 😉

Linke Seite der Fahrradtasche

Kai sagt allen noch einmal vielen herzlichen Dank!

Das Rad hat viel für ihn bewegt. Nicht nur hat sich sein Radius dadurch enorm vergrößert, durch die Bewegung ist er außerdem fitter geworden, was sich nicht nur körperlich ausgewirkt hat, sondern auch die sonstige Genesung vorangebracht hat. So hat ihm seine Logopädin gerade enorme Fortschritte beim Sprechen, Lesen und Schreiben attestiert. Frisch motiviert hat Kai seinen Kalender gleich mit weiteren Therapieterminen gefüllt.

Als einzige verbleibende Prämie aus dem Crowdfunding steht jetzt noch die Fahrradtour mit den entsprechenden Unterstützern aus. Diese ist gerade in Planung und wir werden natürlich auch darüber berichten. 🙂