mondspiegel

denken | essen | reisen

Seite 2 von 6

Love is all around

„Kai schnallt sich grade den Rucksack um und geht gleich auf den Markt“, sagt seine Frau Raja, als ich anrufe, um ein paar Rückfragen zu besprechen, die sich bei meiner Recherche zu #EinBuchfuerKai ergeben haben. Ich höre, wie sie noch… Weiterlesen →

Leben ist, was passiert, während Du andere Pläne machst

Seit Kais letztem Artikel in diesem Blog ist einige Zeit vergangen. Sein Roman „Willkommen im Meer“ war gerade erst seit wenigen Monaten erschienen, als er wegen Herzrhythmusstörungen ins Krankenhaus kam und vier Tage später einen schweren Schlaganfall erlitt. Seine Frau… Weiterlesen →

WiM – Auch im Buchhandel?

Nachdem bereits Anfragen kamen (danke, danke), ob Willkommen im Meer auch im normalen Buchhandel erhältlich ist oder nur bei Amazon, hier eine kurze Zusammenfassung möglicher Antworten: Nein, noch nicht. (Kurz genug?) Ich studiere gerade die Grimoire des deutschen Buchhandels, des… Weiterlesen →

Willkommen im Meer

Soeben ist die 2. Fassung meines Romans „Willkommen im Meer“ erschienen, mit neuem Cover und neuem Layout, weniger Fehlern und weniger Text, dafür mehr Seiten für schmaleres Geld. Ich habe der Versuchung widerstanden, den Text an seinen prophetischen Stellen an… Weiterlesen →

Eine #Pagode für Pegida

Es ist ein Zeichen von Empathie, die Sorgen seiner Mitmenschen ernst zu nehmen. In den frühen 90er Jahren sorgte sich mein Opa zusammen mit einigen anderen tausend Mitbürgern in Bremen um den Fortbestand des Abendlandes. Ein gewisser Gerhard Frey tingelte damals… Weiterlesen →

Der Kragenbär vom Nordwestradio

Soll man einen politischen Kommentar, der einem das Recht der Teilnahme an einer Demokratie absprechen möchte, überhaupt eines Blickes würdigen? Kann man das überhaupt, wenn er im Radio gesendet wurde? Noch dazu im Spartensender Nordwestradio? Da gibt es einen „rasenden… Weiterlesen →

NYC Restaurant-Revue | 2 | Momofuku Ssäm Bar

Und dann hatten wir plötzlich einen Abend für uns. Ohne Kinder. Und wir wollten essen gehen. Und ich wusste genau wohin. Aber ich wusste nicht, wie ich es der Holden sagen sollte. Denn auserkoren hatte ich ein Restaurant, das mir… Weiterlesen →

Mein Thema auf der re:publica oder wie man in 30 Minuten 2000x Kompetenz sagen kann

Ein Novum in diesem Blog, ein absolutes totales Obernovum: Ich blogge live, über einen Vortrag, der mein Thema gekapert hat. Fragen werden aufgeworfen über Kompetenzen, die ich gestern auf der PixoonaBuzz-Tour bereits beantwortet habe. Von Andreas Schleicher vom Directorate for… Weiterlesen →

NYC Restaurant-Revue | 1 | Roberta’s Pizza

Roberta’s Pizza, in Brooklyn an der Grenze von Williamsburgh nach Bushwick gelegen, erreicht man mit der Metro Linie L von der 8th Avenue nach Rockaway Parkway. Morgan Avenue aussteigen, die Bogart Street gen Süden stolpern, dann rechts in die Moore… Weiterlesen →

Bin wieder da

Ich habe mich hier länger nicht gemeldet, weil ich mich wie die kleine Raupe Nimmersatt drei Wochen lang durch New York City gefuttert habe. Nicht, dass die kleine Raupe Nimmersatt sich durch New York City gefuttert hätte, zumindest nicht, dass… Weiterlesen →

Die Enttäuschung sitzt tief…

Bianca hat auf ChiliConCharme zu einer Blogparade aufgerufen. Wie könnte ich mich dem entziehen? „Wir müssen begreifen, warum digitale Vernetzung nicht in die Demenz führt, sondern Teil der Lösung all unserer Probleme ist, warum sie dafür die Lernrealität der Kinder… Weiterlesen →

Wenn es denn was bringt…

…rufe ich gerne auf, für mich zu stimmen, auf dass ich bei der re:publica 13 mit einem rasiermesserscharfen Vortrag zum Thema Bildung dabei sein kann. Leider hat niemand zu einer Abstimmung aufgerufen. Also hilft nur Daumen drücken. Vielleicht. Oder zwischendurch… Weiterlesen →

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »

© 2017 mondspiegel — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑